Kategorien &
Plattformen
Pfarrer i. R. Heimburger feiert 80. Geburtstag in St. Klara
Pfarrer i. R. Heimburger feiert 80. Geburtstag in St. Klara

Pfarrer i. R. Heimburger feiert 80. Geburtstag in St. Klara

Eine Glas-Stele zum Geburtstag
© Wolfgang Rollig
© Wolfgang Rollig
© Wolfgang Rollig
© Wolfgang Rollig
© Wolfgang Rollig
© Wolfgang Rollig
© Wolfgang Rollig

Mit ca. 240 Gästen feierte Pfarrer i. R. Erhard Heimburger am 22.04. 2018 einen Dankgottesdienst anlässlich seines 80. Geburtstages (12.04.). St. Klara als Ort der Feier hatte er bewusst gewählt, um seine Verbundenheit mit der Gemeinde zu zeigen, in der er seit 15 Jahren quasi „ehrenamtlich“ alle zwei Wochen den Sonntagsgottesdienst feiert und dort als Seelsorger nicht mehr wegzudenken ist

Zu dem Ereignis konnte Dr. Rollig vom Ortsausschuss St. Klara zahlreiche Freunde und Weggefährten von Pfarrer Heimburger und auch viele Gläubige aus Erbenheim begrüßen, wo Heimburger 40 Jahre als Pfarrer wirkte.

Da im Kirchenraum anschließend gefeiert werden sollte, hatten fleißige Hände aus der Gemeinde bereits die Tische gestellt und festlich geschmückt, so dass es eine echte „Tischmesse“ wurde. Passend dazu brachten die Kommunionhelfer die Kommunion zu den Gästen an die Tische.

Während seiner Predigt enthüllte Pfarrer Heimburger die vom Künstler Karl Martin Hartmann geschaffene Glas-Stele, die neben dem Altar aufgebaut war. Ihren Platz findet sie anschließend im Heimburgischen Garten.

Der Gottesdienst wurde musikalisch gestaltet von der Musikgruppe MAYIM aus Bremthal und dem ökumenischen Kirchenchor Klarenthal.

Nach den Grußworten und Glückwünschen seitens der Gemeinde St. Klara, den Kommunionkindern, des Chores (musikalisch übergebracht), von Pfarrer Schmitt von der Pfarrei Peter und Paul Wiesbaden, von der evangelischen Kirchengemeinde Klarenthal, dem Ortsausschuss von Maria Aufnahme Erbenheim und den Senioren der Erbenheimer Gemeinde lud Pfarrer Heimburger die Gäste zu einem Sektempfang in das Foyer und auf die Dachterrasse des Gemeindezentrums.

In dieser Zeit bereiteten viele freiwillige Helfer den Kirchenraum für den Mittagsimbiss vor, der zusammen mit den von Gemeindemitgliedern gestifteten Desserts und Kuchen eine gute Grundlage für interessante Gespräche untereinander bot.

Ein kleines Programm mit Liedern und einem Sketch sorgte für die Unterhaltung der Gäste.

Text und Bilder: Dr. Wolfgang Rollig