Kategorien &
Plattformen

35 Jahre im Dienste der Kirchenmusik

35 Jahre im Dienste der Kirchenmusik
35 Jahre im Dienste der Kirchenmusik
© Lutz Heuss

Das hatte sich damals Barbara Rath sicher nicht vorgestellt – damals vor 35 Jahren, als sie mit einem kleinen Häufchen gesangesfreudiger Christen aus beiden christlichen Gemeinden in Klarenthal die ersten Schritte in Richtung „Gründung eines Kirchenchores“ ging. Eine Gemeinde allein konnte für sich keinen eigenen Chor stemmen, ökumenisch vereint ging es damals schon – und daraus wurde über die Jahrzehnte hinweg ein starkes Bollwerk der Ökumene in Klarenthal.

..sicher nicht vorgestellt, dass ihr zartes Pflänzchen 35 Jahre Bestand haben wird.

© Lutz Heuss

Nun zurück zur Kirchenmusik: Waren es anfangs mit den wenigen Sängerinnen und Sängern nur einfache mehrstimmige Stücke, so wuchs das Repertoire und auch der Anspruch an die Qualität und Schwierigkeit sehr schnell an, auch die Anzahl der Chormitglieder stieg auf 25 bis 30, so dass neben der Gestaltung von Gottesdiensten Konzerte erarbeitet und aufgeführt wurden. Insgesamt hat Frau Rath mit dem Chor mehr als 30 Weihnachtskonzerte, zahllose Konzerte im Rahmen der Klarenthaler Kulturtage z.B. in der Kapelle Alt-Klarenthal, bei Matineen, auch bei Gastauftritten des Chores in der Pfalz, in Geisenheim, Rüdesheim, Schierstein, in der Bergkirche und im Kurpark gegeben.

Darunter waren schon recht anspruchsvolle Werke wie die Weihnachtsoratorien von Bach, Herzogenberg und Fidelius Müller, Händels Messias, die Glashütter Passion. In den Gottesdiensten wurden zwei Mozartmessen und mehrere Messen anderer Komponisten gesungen.

Frau Rath kann auf eine insgesamt erfolgreiche Tätigkeit zurückblicken. Aus den Sängerinnen und Sängern des Chores – alles keine Profis – hat sie die optimale Leistung herausgeholt; nicht so sehr Quantität, doch vor allem Qualität. Aus einfachem Chorgesang formte sie Musik. Und das hat allen Beteiligten sehr viel Spaß und Freude bereitet.

Jetzt nach 35 Jahren anstrengender Tätigkeit (jede Woche eine Chorprobe vorbereiten und zu leiten kostet Kraft, daneben noch die Konzerte und Auftritte) hat Frau Rath ihre Tätigkeit als Chorleiterin am Anfang des Jahres 2021 beendet. Wegen Corona konnte sie erst am 06. August feierlich im Gottesdienst verabschiedet werden.

Für St. Klara überbrachte Gemeindeleiter Dr. Rollig den Dank der Gemeinde; in seiner Laudatio würdigte er die erfolgreiche Tätigkeit von Frau Rath und verabschiedete sie offiziell mit einem Blumenstrauß und einem Geschenk aus dem Chorleiteramt. Für die evangelische Gemeinde dankte Pfarrerin Conrad und überreichte ebenfalls ein Geschenk.

Beim anschließenden Sektempfang und kleinem Imbiss coronagerecht auf der großen Dachterrasse des Gemeindezentrums wurde noch lange in Erinnerungen an frühere Auftritte und Konzerte geschwelgt.

Das Gute ist, dass Frau Rath den beiden Gemeinden als ehrenamtliche Kraft erhalten bleibt. Sie möchte weiterhin Chorprojekte anbieten und unsere Gottesdienste musikalisch bereichern.

Dr. Wolfgang Rollig
Ehrenamtlicher Gemeindeleiter
Graf-von-Galen-Straße 365197Wiesbaden-Klarenthal

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz