Kategorien &
Plattformen

Das gefleckte Band

Hörspiel-Theater
Das gefleckte Band
Das gefleckte Band

Unergründliche Gaslicht-Atmosphäre, schwerer Nebel über London - Heimat des berühmten Meisterdetektivs Sherlock Holmes, der dieses Mal mit Watson im Auftrag von Helen Stoner ermittelt, um den rätselhaften Tod ihrer Schwester aufzuklären – und sie selbst vor Gefahr zu schützen. Alles dreht sich um das „Gefleckte Band“ nach Arthur Conan Doyle.

Die Taunussteiner Theatergruppe CRIESU spielt das LIVE-THEATER-HÖRSPIEL als Schauspiel vor dem Mikrofon wie in der Frühzeit dieser Gattung und versucht, „dass die Fantasie ihre Flügel ausbreitet und hinfliegt, wohin sie eben will.“

Nicht viel mehr ist überliefert vom ersten Hörspiel „The Wolf“ von Eugene Walter 1922 außer 2000 Fanbriefen, denn es war damals nicht möglich, das Gesprochene auf Tonband oder Wachsplatte zu konservieren. Sogar der Begriff „Hörspiel“ war noch unbekannt: Für das Schauspiel vor dem Mikrofon musste der passende Name erst noch gefunden werden. Als „The Wolf“ gesendet wurde, sprachen die Schauspieler ihren Text live und trugen dazu auch Kostüme, so, wie CRIESU am

Sonntag, den 13. Oktober, um 18 Uhr im 
katholischen Gemeindezentrum St. Peter und Paul, 
Alfred-Schumann-Straße 29, Wiesbaden-Schierstein

Eintritt über Spendenkorb