Kategorien &
Plattformen

Der Ortsausschuss stellt sich vor

Der Ortsausschuss stellt sich vor
Der Ortsausschuss stellt sich vor

Der Ortsausschuss stellt sich vor

Nach den Ortsauschusswahlen im November 2019 ging die Amtszeit des bisherigen Ortsausschusses nach knapp vier Jahren zu Ende. Viel konnte in dieser letzten Amtszeit erreicht werden – das regelmäßige Familienfrühstück, die Gemeindefahrt und der Neubau der Kita sind nur einige der Projekte, die durch den Ortsausschuss angestoßen und erfolgreich umgesetzt werden konnten.  

Das aus vielen „alten Hasen“ und einigen „Neuzugängen“ bestehende neue, 17-köpfige Team hat sich zum Ziel gesetzt, die erfolgreiche Arbeit des alten Ortsausschusses fortzusetzen. Hierbei wird das Thema „Baumaßnahmen in St. Kilian“ den Ortsausschuss auch weiterhin sehr beschäftigen, stehen doch die Renovierung des Gemeindesaals als auch andere, dringend erforderliche Maßnahmen an. 

Nur durch das große Engagement der Ortsausschussmitglieder Eberhard Günther, Michael Meier (der außerdem Mitglied des Verwaltungsrats ist) und Diakon Uwe Groß konnten die bisherigen Renovierungsprojekte umgesetzt werden. 

Darüber hinaus wird der Schwerpunkt der Arbeit des neuen Teams auf der Stärkung der Gemeinschaft vor Ort liegen. So sollen vielfältige Möglichkeiten der Begegnung und des Austauschs der Gemeindemitglieder untereinander entwickelt bzw. fortgeführt werden, sei es die Gemeindefahrt, das Gemeindefest, das Familienfrühstück bzw. das Frühstück in der Feldbergstraße, aber auch Filmvorführungen im Gemeindesaal oder Veranstaltungen im Rahmen des Forums Waldstraße. 

Leider ist St. Kilian in der neuen Amtszeit im Pfarrgemeinderat von St. Peter und Paul nicht mehr direkt vertreten, da die für St. Kilian angetretene Kandidatin Frau Reingard Denzer nicht über die erforderliche Anzahl von Stimmen verfügte. Frau Denzer konnte jedoch als nicht stimmberechtigtes Mitglied für den PGR nachbenannt werden. In diesem Zusammenhang gewinnt die Arbeit vor Ort zunehmend an Bedeutung – ohne direkte Vertretung im PGR muss die Gemeinde einen anderen Weg gehen, ihre Interessen wahrzunehmen und das Gemeindeleben aktiv zu gestalten. Der Ortsausschuss würde sich freuen, in seiner Arbeit von anderen Gemeindemitgliedern unterstützt zu werden und lädt daher zu den im Rhythmus von etwa zwei Monaten stattfindenden öffentlichen Sitzungen ein. Die Sitzungstermine werden jeweils auf der Homepage der Gemeinde St. Peter und Paul bzw. im Kiliansboten veröffentlicht.

Christiane Wellié-Reeve