Kategorien &
Plattformen

„Ich bin gespannt Sie kennen zu lernen“

Theologiestudentin aus Bonn zum Gemeindepraktikum in Wiesbaden
„Ich bin gespannt Sie kennen zu lernen“
„Ich bin gespannt Sie kennen zu lernen“
© privat

Hallo!

Mein Name ist Carola Nussbaum, ich bin 27 Jahre alt, studiere in Bonn Theologie und werde in der Zeit vom 17. August bis 20. September (abzüglich der Woche vom 4. bis 11. September) bei Pastoralreferent Manuel Gall ein Gemeindepraktikum absolvieren.

Ich mache leidenschaftliche gerne Musik, tanze, liebe die Natur, habe eine Vorliebe für Lateinamerika und die spanische Sprache und interessiere mich für das Leben mit seinen Höhen und Tiefen und – für Gott.

Aber warum habe ich mich auf dem Markt der Möglichkeiten gerade für das Theologiestudium entschieden? Ich wollte weiter auf die Suche nach diesem Gott gehen, von dem das Christentum kündet. Dieser Gott hat mich herausgefordert und zugleich begeistert und fasziniert – dieses Du, dass ich denkerisch nur annähernd erfassen kann und doch als meinen Schöpfer und Erlöser erfahre, der mich ganz persönlich unaussprechlich liebt und bedingungslos annimmt vor aller Leistung und trotz aller Schuld, der es ernst mit mir meint, der verspricht immer da zu sein für mich – in Freude und Leid, dem ich mich anvertrauen kann, der mich hält, stärkt, führt, mir Kraft gibt im Alltag, mich durch Krisen trägt und der doch letztlich ein Leben in Fülle verspricht.

Dieser Gott hat mich begeistert, nach diesem Gott möchte ich weiter suchen und von Ihm und dem Teil seiner frohen Botschaft, den ich verstanden habe – der Hoffnung, die mich erfüllt – möchte ich künden! Daher spiele ich mit dem Gedanken Pastoralreferentin zu werden. Um diesen Beruf noch besser kennen zu lernen, freue ich mich in der Zeit vom 17. August bis 20.September bei Ihnen in Wiesbaden in der Pfarrei St. Peter und Paul ein Praktikum zu machen und bin gespannt Sie kennen zu lernen – und soweit es Corona erlaubt – mit Ihnen ins Gespräch zu kommen, zu sehen was Sie bewegt und mit Ihnen gemeinsam weiter nach dem Gott des Christentums zu suchen.

Ihre Carola Nussbaum