Kategorien &
Plattformen

Klara went to Weihnachtsmarkt

Klara went to Weihnachtsmarkt
Klara went to Weihnachtsmarkt
© Wolfgang Rollig

Die malerische Universitätsstadt Marburg war am Samstag, den 15.12. 2018 das Ziel der diesjährigen Weihnachtsmarktfahrt des Kirchorts St. Klara, wieder gut organisiert vom Förderverein für Kirchenmusik in Klarenthal.

Los ging es schon früh um 8:30 Uhr mit dem Bus, um pünktlich zur Stadtführung in Marburg zu sein. Zwei Stadtführerinnen zeigten den Klarenthalern zunächst die frühgotische Elisabethkirche mit ihren Kunstschätzen. Dabei stand natürlich die Heilige Elisabeth von Thüringen im Zentrum der Erklärungen, obwohl ihre Gebeine weder in ihrem Grabmal noch im prächtigen Reliquienschrein zur letzten Ruhe gebettet sind. Beide sind leer, die restlichen Gebeine Elisabeths ruhen in Wien.

Nach der Elisabethkirche ging es dann in die malerische Altstadt mit ihren vielen Fachwerkhäusern, zu denen die Führerinnen manche Geschichte zu berichten wussten.

Nach der Führung wurde sich erst einmal in einem der zahlreichen Lokale rund um den Marktplatz gestärkt, bevor sich einige Sportliche an den steilen Anstieg zum Schloss wagten, die übrigen stürzten sich gleich in den Trubel der Weihnachtsmärkte auf dem mittelalterlichen Marktplatz oder rund um die Elisabethkirche, zwischenzeitlich mit adventlichen Weisen stimmungsvoll unterhalten von einem Posaunenchor oder dem studentischen Chor der Uni Marburg, der an verschiedenen Plätzen in der Altstadt kleine Konzerte gab.

Das Wetter war kalt, aber trocken, das richtige Glühweinwetter. Diesem wurde dann auch reichlich zugesprochen, man musste sich ja schließlich etwas aufwärmen. Um 19:30 Uhr waren wieder alle 45 Reiseteilnehmer wohlbehalten zurück in Klarenthal.

Wolfgang Rollig