Kategorien &
Plattformen

LebensZeichen 1/2022

Wöchentliche Mitteilungen der Pfarrei St. Peter und Paul
LebensZeichen 1/2022
LebensZeichen 1/2022
© St. Peter und Paul Wiesbaden-Schierstein

SternsingerZeichen

Gesundheit steht im Mittelpunkt der 64. Aktion Dreikönigssingen

Mit ihrem aktuellen Moto machen die Sternsinger auf die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika aufmerksam. In vielen Ländern des globalen Südens ist die Kindergesundheit aufgrund schwacher Gesundheitssysteme und fehlender sozialer Sicherung stark gefährdet. „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ heißt das Leitwort der 64. Aktion Dreikönigssingen.

© Kindermissionswerk

Für das Recht auf eine gute Gesundheitsversorgung setzen sich die Projektpartner der Sternsingeraktion besonders ein. Der Junge auf dem Plakat heißt Benson, er lebt im Südsudan und ist bei der Mangoernte vom Baum gefallen. Seine Mutter konnte ihn in ein Krankenhaus bringen, das von den Sternsingern finanziell unterstützt wird. Jetzt kann er wieder lachen und hat keine Schmerzen mehr. Mit Hilfe der Sternsingeraktion werden weitere Gesundheitszentren in Afrika begleitet.

Da ist z. B. Blessing, die in Ghana lebt. Als sie geboren wurde, hatte sie nur einen Arm und keine Beine. Mit zwei Jahren kam sie in ein orthopädisches Trainingszentrum, wo sie Beinprothesen erhielt. Momentan lernt sie laufen.

Oder Malak ein Mädchen aus Ägypten. Sie hat sich beim Spielen die Beine mit heißem Wasser verbrüht. Mit ihrem Vater kann sie regelmäßig kostenlos zur Kontrolle und Behandlung in ein Gesundheitszentrum kommen, welches auf Verbrennungen bei Kindern spezialisiert ist.

Drei Namen, drei Kinder, drei Schicksale, denen beispielhaft mit den Spenden geholfen wird.

Bei der 63. Aktion zum Jahresbeginn 2021 hatten die Mädchen und Jungen aus 8.000 Pfarrgemeinden trotz der Corona-Situation rund 38,2 Millionen Euro gesammelt. Mit den Miteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung, soziale Integration und Nothilfe.

© Kindermissionswerk

„Christus segne dieses Haus und alle, die da gehen ein und aus“

So beginnt die Segensfeier der Sternsinger von St. Hedwig und sie schließt ab mit dem Gebet, das Begleiter und Kinder gemeinsam sprechen:

„Herr Jesus Christus, wir bitten dich für die Bewohner dieses Hauses. Beschütze sie im Jahre 2022 vor rankheit, Hunger und Gefahr. Lass uns im Glück nicht übermütig und im Unglück nicht kleinmütig werden. Darum bitten wir dich unseren Bruder und Herrn. Amen“.

Mit den besten Wünschen für ein mutiges und zufriedenes 2022

Susanne Hering, Gemeindereferentin
Textquelle: Kindermissionswerk, Sternsingeraktion St. Hedwig

Aufgrund der Pandemie und der unterschiedlich starken Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen findet die Sternsingeraktion in unserer Pfarrei in diesem Jahr auf verschiedene Weise statt. Hier erfahren Sie, wie es in Ihrem Kirchort läuft:

DankesZeichen

Herz Jesu

Haustürbesuche nach Voranmeldung.
Vorabendmesse mit den Sternsingern.

Maria Heimsuchung

Die Segensaufkleber liegen nach dem Gottesdienst aus und können mitgenommen werden.

St. Georg und St. Katharina

Aussendung in der Eucharistiefeier am Sonntag, Singen auf Plätzen ab 14:00 Uhr. Beginn Zum Nürnberger Hof 20 - Laufzettel beachten und Nachbarn weitersagen.

St. Josef

Die Segensaufkleber können nach dem Gottesdienst mitgenommen werden.

St. Hedwig

Aussendung in der Eucharistiefeier, Singen vor der Kirche und am Sonntag vor Haus Hedwig und vor der Lukasgemeinde ab 10:30 Uhr.

St. Kilian

Die gesegneten Aufkleber werden ausgelegt.

St. Klara

Die Segensaufkleber werden nach dem Gottesdienst gegen Spende abgegeben.

St. Marien

08. Janaur 2022 Singen im Freien bei angemeldeten Haushalten.

St. Peter und Paul

Aussendung am 06. Januar 2022 um 18:00 Uhr. Am Freitag, den 7. und am 9. Januar wird auf verschiedenen Plätzen gesungen. Dazu bitte die Plakate und Flyer beachten, die in verschiedenen Geschäften und Kirchen ausliegen

Für die Aktion gibt es ein einheitliches Hygienekonzept, das die erwachsenen Begleiter beachten.

Das Pastoralteam dankt allen Kindern und Jugendlichen und Erwachsenen, die sich für die Sternsingeraktion verantwortlich zeigen und sich engagieren. Danke auch an alle, die ihre Gaben spenden.

LiturgieZeichen

Berichtigung
Am 8. Januar 2022 findet im Jan-Niemöller-Haus ein ökumenischer Gottesdienst zur Erscheinung des Herrn statt  (nicht am 06. Januar 2022).

Bitte beachten Sie die 3G-Zugangsregeln!

2. Sonntag im Jahreskreis

Melden Sie sich zum Gottesdienstbesuch vorab bis donnerstags 15:00 Uhr an: im Zentralen Pfarrbüro (0611/8904390, st.peterundpaul@bistumwiesbaden.bistumlimburglimburg.de). Sollten Sie leider keinen Platz mehr bekommen, versuchen Sie es bitte an einem weiteren Kirchort.

Vorabendmessen am 15. Januar 2022

18:00 Uhr    St. Josef, St. Georg und St. Katharina, St. Klara, St. Kilian

Sonntagsmessen am 16. Januar 2022

09:30 Uhr    Herz Jesu, St. Peter und Paul
11:00 Uhr    Mariä Heimsuchung, St. Hedwig, St. Marien
12:00 Uhr    St. Kilian (Eucharis+efeier der kroa+sche Gemeinde)

Bitte 3G-Zugangsregeln beachten: Vor Betreten des Gottesdienstraumes ist dem Ordner vorzulegen:

  • ein Impfnachweis (Impfpass, digitaler Nachweis) oder
  • ein Genesenennachweis ( Zertifikat, digitaler Nachweis) oder
  • das Testergebnis eines Testcenters (Antigen-Test nicht älter als 24, PCR-Test nicht älter als 48 Std.)
  • das Testheft bei Kindern/Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren
  • Auf Rückfrage ist ein Personalausweis oder ein anderes Foto-Dokument vorzuzeigen.

Notfallhandynummer für Versehgänge und Krankensalbung: 0177/4110753

Laden Sie sich hier die Lebenszeichen 1/2022 herunter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz