Kategorien &
Plattformen

LebensZeichen 15

Wöchentliche Mitteilungen der Pfarrei St. Peter und Paul
LebensZeichen 15
LebensZeichen 15
© Christina Kahlen-Pappas

Kulturzeichen

Wiesbadener Pfarreien laden ein zum Filmabend
„Gelobt sei Gott“ – Ein Film gegen das Schweigen

Mittwoch, 21. Oktober, 19:30 Uhr im Murnau-Filmtheater, Murnaustraße 6, 65189 Wiesbaden

Die Wiesbadener Pfarreien St. Birgid, St. Bonifatius und St. Peter und Paul laden zum Filmabend im Murnau-Filmtheater Wiesbaden.

„Alexandre lebt mit Frau und Kindern in Lyon. Eines Tages erfährt er per Zufall, dass der Priester, von dem er in seiner Pfadfinderzeit missbraucht wurde, immer noch mit Kindern arbeitet. Er beschließt zu handeln und bekommt bald Unterstützung von zwei weiteren Opfern, François und Emmanuel. Gegenseitig geben sie sich Kraft und kämpfen gemeinsam dafür, das Schweigen, das über ihrem Martyrium liegt, zu brechen. Ihr Widerstand formiert sich und wird zu einer Lawine, die am Ende nicht mehr aufzuhalten ist...

Die tatsachengetreuen Ereignisse um den Missbrauchsskandal in Lyon hat François Ozon in einem fiktionalen Film verarbeitet. Atemlose Bilder, immer im Wettlauf mit den aktuellen Entwicklungen, verleihen „Gelobt sei Gott“ eine emotionale Wucht, der man sich kaum entziehen kann. Stilsicher und mitreißend erzählt und ausgezeichnet mit dem Großen Preis der Jury auf der Berlinale 2019, ist „Gelobt sei Gott“ nicht nur eine erschütternde Bestandsaufnahme der Versäumnisse in der Katholischen Kirche, sondern auch ein Plädoyer für Mut und Zusammenhalt.“
(Quelle: https://www.gelobt-sei-gott.de/)

Im Anschluss an den Film stehen Ansprechpersonen der katholischen Pfarreien Wiesbadens sowie Matthias Belikan von der Koordinationsstelle Prävention des Bistums Limburg zu Diskussion und Austausch zur Verfügung.

Eintritt: 8,- Euro. Anmeldung ist nicht erforderlich. Karten können im Kino reserviert oder an der Abendkasse erworben werden.

Weitere Informationen folgen auf: https://www.murnau-stiftung.de/filmtheater

Dankezeichen

Herr Pfarrer Schmidt bedankt sich herzlich für die zahlreichen Glückwünsche und Geschenke anlässlich seines Geburtstages. 

LeserZeichen

Liebe Leserin, lieber Leser,

immer wieder erreichen uns Ihre Rückmeldungen. Dafür sind wir sehr dankbar! Auch über Anregungen freuen wir uns! Stellvertretend für viele Reaktionen drucken wir heute ein Schreiben ab, das einer meiner Vorgänger im Amte des Pfarrers, Pfarrer i. R. Reinhard Rosenbusch, uns geschickt hat: 

Liebe Erfinder und Gestalter der Veröffentlichung Lebenszeichen!

Heute erhielt ich per Mail die Ausgabe 14 und habe sie mir wie auch die vorangegangenen Ausgaben ausgedruckt. Das heißt: Seit einem Vierteljahr erscheint diese neue Veröffentlichung der Pfarrei St. Peter und Paul in Wiesbaden wöchentlich und enthält einen thematischen Teil und Informationen aus den Kirchorten. Ich finde es sehr gut, dass man so in kurzen Abständen und kompakt immer wieder neu Lebenszeichen von seiner Gemeinde erhält. Dafür möchte mich herzlich danken. Man erfährt etwas vom Leben in den verschiedenen Kirchorten wie auch von den Menschen, die hier in der Seelsorge oder ehrenamtlich arbeiten. Dazu möchte ich die Anregung geben, zu den angegebenen Namen auch noch die jeweilige Funktion am Kirchort oder in der Großpfarrei zu nennen und ein kleines Foto beizufügen. In unseren heutigen unüberschaubar gewordenen Pfarreien scheint mir dies sehr wichtig zu sein. Ich wünsche auch weiterhin gute Ideen und Gottes Segen.
Reinhard Rosenbusch

Natürlich werden wir versuchen, Ihre Anregungen umzusetzen, auch wenn das manchmal dauert und in seltenen Fällen nicht möglich ist. 
Ich grüße Sie herzlich und wünsche Ihnen einen schönen Sonntag! Bleiben Sie gesund!

Ihr Pfarrer Knud W. Schmitt

ZeitZeichen

25. Sonntag im Jahreskreis

Kommen Sie spontan und bitte frühzeitig zum Gottesdienst Ihrer Wahl, wenn Sie sich noch nicht angemeldet haben. Oder aber melden Sie sich im Zentralen Pfarrbüro bis donnerstags 15 Uhr an.

Vorabendmessen am 19. September 2020:

18:00 Uhr       Herz Jesu (Wortgottesfeier), St. Georg und Katharina, St. Josef, St. Klara (Wortgottesfeier), St. Marien

Sonntagsmessen am 20. September 2020: 

09:30 Uhr       Herz Jesu (Erstkommunion),  St. Klara (Erstkommunion), St. Peter und Paul
10:00 Uhr       St. Kilian, Caritassonntag
11:00 Uhr       Mariä Heimsuchung
11:30 Uhr       Herz Jesu (Erstkommunion), St. Klara (Erstkommunion)
12:00 Uhr       St. Kilian (Eucharistiefeier der kroatischen Gemeinde)

In den Hl. Messen gibt es zurzeit keinen Gemeindegesang und keine Mundkommunion. Bitte legen Sie eine Mund-Nasen-Maske an, wenn Sie vor, während und nach den Gottesdiensten in der Kirche unterwegs sind. Bitte halten Sie den vorgeschrieben Abstand ein und desinfizieren Sie sich die Hände.

Laden Sie sich hier die Lebenszeichen 15 herunter