Kategorien &
Plattformen

Offenes Forum - Kirche im Gespräch

Zur Zukunft der Kirche im Wiesbadener Westen
Offenes Forum - Kirche im Gespräch
Offenes Forum - Kirche im Gespräch
Offenes Forum - Kirche im Gespräch | 04.05.2019 | Pfarrei St. Peter und Paul Wiesbaden | Foto: Detlef Gottwald | www.detlef-gottwald.de © www.detlef-gottwald.de

Am 4. Mai 2019 fand im Alfred-Delp-Haus das erste Offene Forum auf Einladung des Pfarrgemeinderats in unserer Pfarrei statt. Der Pfarrgemeinderat möchte mit dem Forum ein neue Form des Austausches für alle Interessierten, die in unserer Pfarrei leben anbieten. Die Themen und Interessen der Beteiligten bekamen hier im „World-Cafe“ einen Platz: „Kirchenentwicklung: Totes und Sterbendes loslassen, Gutes bewahren und Neues schaffen“; „Schöpfung bewahren – konkrete Aufgaben für die Pfarrei“; „best practice – Erfahrungen aus aller Welt – Voneinander lernen“; „Welche konkreten Veränderungen stehen im Bistum und in der Pfarrei an? Welche Rolle(n) sind damit verknüpft? Beitrag der Laien?“ und „Wie kommt die frohe Botschaft vom Kopf ins Herz?“

© www.detlef-gottwald.deOffenes Forum - Kirche im Gespräch | 04.05.2019 | Pfarrei St. Peter und Paul Wiesbaden | Foto: Detlef Gottwald | www.detlef-gottwald.de

Im World Café

Offenes Forum - Kirche im Gespräch | 04.05.2019 | Pfarrei St. Peter und Paul Wiesbaden | Foto: Detlef Gottwald | www.detlef-gottwald.de

Die Teilnehmer*innen kamen nach einem geistlichen Impuls in mehreren Gesprächsrunden in Form des „World Cafés“ in einen regen Austausch. Dabei spielte es auch immer eine Rolle, wie für die Teilnehmer*innen die Vision für die Kirche in Biebrich, Dotzheim, Frauenstein, Klarenthal und Schierstein aussehen könnte.An dieser Stelle können wir nur Teile der Ergebnisse aus dem World-Café stellvertretend vorstellen: Es fällt uns immer noch schwer Altes loszulassen und zu entscheiden, was womöglich tot ist. Was muss und darf an Neuem entstehen? Dass dies geschehen muss, da waren sich alle einig. Die vielen Aufgaben sind mit immer weniger Schultern nicht zu stemmen. Und womöglich brauchen wir zukünftig ganz anderen Formate, um miteinander Gemeinschaft zu erleben und mit den Menschen in Kontakt zu kommen. Dabei muss es eine Rolle spielen, wie wir selbst unseren Glauben leben. Die Frohe Botschaft kann uns Halt und Zuversicht geben, nicht allen Trends hinterherzulaufen. Wir müssen wieder offen werden für das Unperfekte und vor allem auch nachsichtig mit uns selbst sein. Viele der Teilnehmenden hatten schon Erfahrungen mit anderen Formen der Kirche im In- und Ausland gemacht. Die Impulse und Erfahrungen, die man so macht, werden sehr geschätzt. Allerdings wäre eine größere Nachhaltigkeit wichtig. Und wir können auch noch mehr voreinander lernen, die Lösungen liegen oft ganz nah – best practice in unseren Kirchorten. Die Café-Runde zur Schöpfung hat sich mit ganz konkreten Ideen beschäftigt. Der Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit in unseren Kirchorten wurde differenziert diskutiert. Alle waren sich einig, dass wir hier ganz konkret handeln müssen.

Offenes Forum - Kirche im Gespräch | 04.05.2019 | Pfarrei St. Peter und Paul Wiesbaden | Foto: Detlef Gottwald | www.detlef-gottwald.de

In einem abschließenden Blitzlicht wurden noch einmal deutlich, dass alle den Nachmittag als sehr gelungen empfanden. Vor allem der Austausch untereinander wurde sehr geschätzt. Wichtig ist es nun, dass die Gesprächsergebnisse weiter verfolgt werden und auch der PGR die Impulse aufgreift. Die Kultur des regelmäßigen Austausches, bei dem sich alle auf Augenhöhe begegnen können, ist für unsere Pfarrei notwendig. Das Forum kann hier ein regelmäßiges Format werden, gerade auch für Menschen, die nicht in synodalen Gremien sind. Eine Idee gibt es schon: Ein Forum zum Vorstellen guter Beispiele aus den einzelnen Kirchorten. Alle waren sich einig, dass wir dringend bessere Strukturen für die Kommunikation in unserer Pfarrei benötigen.

Auch mit Blick auf die für Anfang November 2019 anstehenden Pfarrgemeinderat-Wahlen fand das Gesprächsforum statt. Die Ergebnisse sollen dem Pfarrgemeinderat bei der Suche nach Lösungen hinsichtlich der zukünftigen Entwicklung der Kirche helfen, für die Pfarrei St. Peter und Paul die richtigen Entscheidungen zu treffen. Auch die Ergebnisse und Erkenntnisse früherer Veranstaltungen in den Kirchorten der Pfarrei (z.B. Gemeinschaftstage, Sonntagsmatineen etc.) dienen dazu, zu erkennen, was den Gläubigen vor Ort für die Kirche von morgen wichtig ist.  

Offenes Forum - Kirche im Gespräch | 04.05.2019 | Pfarrei St. Peter und Paul Wiesbaden | Foto: Detlef Gottwald | www.detlef-gottwald.de
Knud Schmitt
Pfarrer, Leitung
Tel.:0611 / 8904390