Kategorien &
Plattformen

Bibelgarten

Bibelgarten
Bibelgarten
© Wolfgang Kessels

Hintergrund: Was ist ein Bibelgarten?

Ein „Bibelgarten“ oder „Biblischer Garten“ ist ein Themengarten, der die in der Bibel erwähnten oder in der biblischen Welt vorkommenden Pflanzen zeigt (Wikipedia).

Unter Pflanzen in der Bibel versteht man die Pflanzen, die im Nahen Osten, besonders im Gebiet des antiken Königreichs Israel, wachsen und die in der Bibel erwähnt werden. In der Bibel werden von den etwa 2600 in Israel heimischen Pflanzenarten ungefähr 110 erwähnt, wobei die genaue Bestimmung aus verschiedenen Gründen lückenhaft bleiben muss.

Die meisten Pflanzen, die in der Bibel erwähnt werden, haben eine wichtige Bedeutung für die Menschen jener Zeit, sei es als Lebensmittel, Baumaterial, für kultische Zwecke oder als Heilmittel. Aus ihrer Erwähnung kann man darum auch auf die Kultur und Lebensweise der Bevölkerung Israels in der biblischen Zeit schließen.
 
Weitergehende Informationen gibt es in der Wikipedia und auf der Seite Netzwerk deutschsprachiger Bibelgärten (mit Übersichtskarte und Daten der bekannten Bibelgärten): http://www.bibelgarten.info

Bibelgarten Wiesbaden-Schierstein

Vor 1968 entstand auf dem Grundstück der alten Katholischen Kirche von 1891 die neue Kirche mit den umgebenden Grünanlagen. Danach verändert war nur das, was die Natur oder die Vögel zusätzlich darin gepflanzt hatten.

2013 entstand die Idee eines Bibelgartens, der zukünftig die bisherigen Anlagen ersetzen sollte. Dabei bekamen bisherige Pflanzen teilweise neue Standorte.

Rund um die Kirche entstehen unterschiedliche Freiräume zum Thema GLAUBE - LIEBE - HOFFNUNG, die durch die Gemeindemitglieder und andere Interessierte mit Leben gefüllt werden.
 
Die Pflanzen, die in der Bibel erwähnt werden, werden den jeweiligen Begriffen zugeordnet: So steht der Granatapfel in der Bibel für „Liebe“, der Zweig des Olivenbaums für „Hoffnung“. Zu den Pflanzen werden allgemein bekannte Zeichen (z. B. Kreuz - Glaube, Anker - Hoffnung) den Bereichen zugeordnet. Als Leitgedanke sollen Worte aus dem 1. Korintherbrief die drei Teile des Bibelgartens zu einer Einheit zusammenfügen: „Jetzt aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei: das Größte von ihnen aber ist die Liebe.“

Bildersammlung

© Wolfgang Kessels
© Wolfgang Kessels
© Wolfgang Kessels

Daten und Anfahrt

  • Bibelgarten: „Gott im Busch“, Bibelgarten Wiesbaden-Schierstein
  • PLZ: 65201
  • Ort: Wiesbaden-Schierstein
  • Institution: Katholische Gemeinde St. Peter und Paul
  • Gründungsdatum: 20.05.2013
  • Ansprechpartner: Elisabeth Kessels
  • Straße: Alfred-Schumann-Straße 27-29
  • Telefonnummer: 0611 890439-0
  • Faxnummer: 0611 890439-19
  • E-Mail: info@bibelgarten-schierstein.de
  • Webseite: www.bibelgarten-schierstein.de
  • Erreichbar ist der Bibelgarten mit dem ÖPNV:
    • SE 10 Vias Frankfurt-Wiesbaden-Neuwied bis Wiesbaden Schierstein
    • Buslinien: 5, 9, 18, 23, 45, 47, 171 bis Schierstein, Zeilstraße

Veranstaltungen

Bereits zum dritten Mal waren wir mit dem Ökumenischen Frauenkreis zu Gast im Bibelgarten in St.  Peter und Paul in Wiesbaden-Schierstein. Der Frauenkreis kommt regelmäßig im September in den Bibelgarten. Der Platz am Brunnen bildet eine wunderbare Mitte, die einlädt zum Verweilen, Beten und Feiern.

Elisabeth Kessels und Gaby Socher-Schulz ließen uns teilhaben am STAUNEN über Gottes Schöpfung und brachten biblische Geschichte und Alltag zusammen.

Mit Herzblut und Leidenschaft stehen sie für diesen Bibelgarten. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.

Die Entdeckung des Wunderbaren
bedarf der Fähigkeit,
genießen zu können…
(Christina Rudershausen)

© Wolfgang Kessels
© Wolfgang Kessels
© Wolfgang Kessels
© Wolfgang Kessels
© Wolfgang Kessels
© Wolfgang Kessels
© Wolfgang Kessels
© Wolfgang Kessels