Kategorien &
Plattformen

Gebete für den Frieden in Zeiten von Corona

Wanderndes Friedensgebet
Gebete für den Frieden in Zeiten von Corona
Gebete für den Frieden in Zeiten von Corona

Auch dieses Jahr sollte wieder ein Friedensgruß von Religionsgemeinschaft zu Religionsgemeinschaft durch unsere Stadt wandern.
Wieder wollten wir als Glaubensgemeinschaften uns gegenseitig in unsere Kirchen und Moscheen, in die Synagoge und an andere Gebetsorte einladen, uns besuchen, den Friedensgruß sprechen und ein Friedensgebet halten.

Die Corona-Pandemie hat Grenzen geschaffen. Dennoch wollen wir uns mit digitalen Impulsen zum Frieden verbinden, Grenzen zwischen den Religionen überschreiten und von Tag zu Tag einen Friedensgruß schreiben.

Vom 3. Mai bis zum 7. Juni gibt es auf der Webseite friedensgebete-wiesbaden.ekhn.de täglich einen Impuls.

Juden, Christen, Muslime und Baha'i aus Wiesbaden teilen Worte aus ihren Schriften, Gebete und Gedanken. Jeden Tag zeigt eine andere Glaubensgemeinschaft etwas von dem, was ihnen Kraft, Mut und Hoffnung schenkt.

Der Friedensgruß ist eine besondere Tradition in allen Religionen. Wenn wir ihn uns auch gerade nicht von Angesicht zu Angesicht geben können, so sprechen wir ihn uns um so wichtiger in digitaler Weise zu:

Schalom alejchem, Salam aleikum, Friede sei mit dir! 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz