Kategorien &
Plattformen

Friedenslicht 2020: „Frieden überwindet Grenzen“

Friedenslicht
Friedenslicht 2020: „Frieden überwindet Grenzen“
Friedenslicht 2020: „Frieden überwindet Grenzen“

Im Jahr 1986 entstand im oberösterreichischen Landesstudio des Österreichischen Rundfunks (ORF) die Idee, die mittlerweile eine Lichtspur durch ganz Europa gezogen hat: Ein Licht aus Bethlehem soll als Botschafter des Friedens durch die Länder reisen und die Geburt Jesu verkünden. Das Licht ist das weihnachtliche Symbol schlechthin. Mit dem Entzünden und Weitergeben des Friedenslichtes erinnern wir uns an die weihnachtliche Botschaft und an unseren Auftrag, den Frieden unter den Menschen zu verwirklichen.

So wird auch in diesem Jahr in der Geburtsgrotte Jesu (Bethlehem) das Friedenslicht von einem Kind entzündet und über Wien zu uns nach Deutschland gebracht. Pfadfinder*innen sorgen dafür, dass wir das Friedenslicht am 3. Adventssonntag, 13. Dezember 2020, empfangen und in einer kleinen Feier (unter Beachtung aller Hygiene- und Abstandsregeln) an Sie weitergeben können.

Du Gott des Friedens,
in diesen Tagen erleben wir, wie begrenzt unser Leben ist.
Doch du zeigst uns das Friedenslicht aus Bethlehem.
Sei DU
unser Licht, das ermutigt,
stärkt und Zuversicht gibt,
damit auch wir Licht werden in dieser Zeit:
mit einem tröstenden Blick, einem guten Wort, einer helfenden Hand,
einem weiten Herz.
So leuchtet DEIN Licht des Friedens weit in diese Welt hinein
und über alle Grenzen hinweg.
Amen.

Herzliche Einladung!

Weitere Informationen: www.friedenslicht.de

Annerose Sterzel
Jugendreferentin
Tel.:0178 / 5112314
 0611 / 890439-30

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz