Kategorien &
Plattformen

LebensZeichen 5

Wöchentliche Mitteilungen der Pfarrei St. Peter und Paul
LebensZeichen 5
LebensZeichen 5
© Christina Kahlen-Pappas

VorZeichen

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben!

Ich begrüße Sie herzlich mit einem aktuellen Foto von der Kirche St. Georg und Katharina und 4 tüchtigen Männern, die sich zur Zeit für den Ordnungsdienst engagieren. Aus diesem Foto können Sie schon ahnen was zur Zeit hier passiert…

In diesem Sommer steht die Renovierung des vorderen Daches der Kirche an. Schon Mitte April haben die Arbeiten mit dem Aufstellen eines Gerüstes begonnen. Um einer effektive Durchführung der Bauarbeiten willen, ist der Platz vor der Kirche leider nicht mehr zugänglich. Geplant sollten die Bauarbeiten bis Ende Herbst abgeschlossen sein – aber das hängt vom Wetter ab und zugleich von der Entwicklung der Einschränkungen durch Corona.

Seit einigen Jahren laden die Frauensteiner Winzer jedes Jahr am letzten Wochenende im Juli zu ihrem kleinen, feinen Fest rund um den Rebensaft. Ursprünglich ist ein Baustopp dieses Jahr während der Zeit des Weinfestes geplant. Vor kurzem wurde auch dieses Fest leider ausgefallen. Es ist einfach schade, die Gelegenheit zu verlieren, dass man auf dem Platz unter der 1000-jährigen Linde im Schatten der Kirche eine tolle Atmosphäre und ein Glas guten Wein genießen. Hoffentlich nächstes Jahr.

Zum Schluss danke ich bei dieser Gelegenheit ganz herzlich allen Ordner/-innen unserer Pfarrei, die Gottesdienste zu feiern ermöglichen, und wünsche Ihnen allen eine schöne Sommerzeit!

Schwester Vera Noel

WegZeichen

Am dritten Freitag nach Pfingsten feiert die Kirche das Hochfest des Heiligsten Herzen Jesu. Das ist ja schon vorbei, doch ist der erste Freitag jedes Monats ein Herz-Jesu-Freitag.

Die monatlichen Herz-Jesu-Freitage weisen uns darauf hin, dass es gut ist, immer wieder über das Geschenk der göttlicher und menschlicher Liebe nachzudenken. Wir erfahren sie tagtäglich oder werden von einem Mangel an Liebe bedrückt. Um diese alltäglichen Erfahrungen geht es am Herz-Jesu-Fest. An ihm dürfen wir die Menschen, die uns am Herzen liegen der Güte Gottes anvertrauen.

Einladung: Denken Sie doch jetzt kurz an die Menschen, die Sie der Liebe Jesu anvertrauen wollen und beten für sie!

Heutzutage ist die Herz-Jesu-Frömmigkeit nicht mehr so ausgeprägt ist wie in früheren Jahrhunderten.

Doch ist es gut, über die Aktualität dieses Festes nachzudenken und über unser Verhalten gegenüber unseren Mitmenschen: Ist unser Leben durch und durch von Liebe durchdrungen? Können wir dem Anderen liebevoll begegnen oder verhindern Vorurteile und Widerwillen ein solches Verhalten?

Jesus zerreißt es das Herz. Alles, was trennt, diskriminiert und verurteilt, tut seinem Herzen weh:
Fremdhass
Rassismus
Antisemitismus
Homophobie
Sexismus
und
und …

Schwester Vera Noel

StartZeichen

Seit dem Aufbruch des Coronavirus sind fast alle Termine in der Pfarrei ausgefallen.

Es war schwer, aber aus dieser Notsituation heraus ist auch überall etwas Neues und Kreatives entstanden.

Auch in Kirchort St. Georg und Katharina: seit den vergangenen Monaten treffen sich einige Familien mit ihren Kindern wöchentlich virtuell, um gemeinsam den Kinderwortgottesdienst zu feiern, der von der Pastoralreferentin Tina Reschreiter erstellt und auf der Pfarrei-Homepage veröffentlicht wird. Kurz vor dem Kinderwortgottesdienst per Videokonferenz werden die Rollen verteilt und versucht, die Interaktionen einzeln mit den Kindern durchzuführen. Eine Bewegung in einem kleinen Kreis, aber doch ein wichtiger und erfreulicher Start für eine neue Gemeinschaftserfahrung.

Schwester Vera Noel

ZeitZeichen

15. Sonntag im Jahreskreis

Melden Sie sich bitte bis Donnerstag, 9. Juli 2020, 15 Uhr im Zentralen Pfarrbüro an: Telefon: 0611 890439-0
Kommen Sie bitte frühzeitig zum Gottesdienst Ihrer Wahl, wenn Sie sich noch nicht angemeldet haben.

Vorabendmessen am 11. Juli 2020:

18:00 St. Georg und Katharina, St. Marien, St. Kilian

Sonntagsmessen am 12. Juli 2020:

09:30 St. Peter und Paul, St. Josef, Herz Jesu
11:00 Mariä Heimsuchung, St. Hedwig, St. Klara

Bis nach den Sommerferien, das heißt bis mindestens zum 17. August, feiern wir noch keine Werktagsgottesdienste.

In den Hl. Messen gibt es zurzeit keinen Gemeindegesang und keine Mundkommunion. Die Zelebranten und unsere Kirchenmusiker bemühen sich aber um eine schöne und würdige Feier. Bitte legen Sie eine Mund-Nasen-Maske an, bis Sie Ihren Sitzplatz eingenommen haben und wieder, sobald Sie ihn verlassen, auch zum Kommuniongang. Bitte halten Sie den vorgeschrieben Abstand ein und desinfizieren Sie sich am Eingang die Hände. Wenn Sie Erkältungssymptome oder Fieber haben, ist eine Teilnahme nicht möglich. 

Falls Sie die Hauskommunion bekommen möchten, geben Sie uns gerne Bescheid.

Laden Sie sich hier die Lebenszeichen 5 herunter