Kategorien &
Plattformen

LebensZeichen 33

Wöchentliche Mitteilungen der Pfarrei St. Peter und Paul
LebensZeichen 33
LebensZeichen 33
© St. Peter und Paul Wiesbaden-Schierstein

WillkommensZeichen

Hallo zusammen!

Mein Name ist Salvatore Tirendi, ich komme aus Italien, bin 38 Jahre alt, verheiratet, Vater einer Tochter und wohne in Wiesbaden. Ich lebe seit fast sechs Jahren in Deutschland und gehöre der Diözese Limburg an.

© Salvatore Tirendi

In Italien habe ich Theologie und zusätzlich auch Theologie der Spiritualität studiert. Seit über 2 Jahren bin ich bei der Italienischen Katholischen Gemeinde in Wiesbaden als Pastoraler Mitarbeiter mit einem Beschäftigungsumfang von 60%, beschäftigt.

Ab 1. September werde ich meine Ausbildung als Pastoralreferent in dieser Gemeinde mit einem Beschäftigungsumfang von 50%, beginnen. Die verbleibenden 50% werde ich weiterhin bei der Italienischen Katholischen Gemeinde beschäftig sein.

Ich habe mich als Pastoralreferent beworben, weil ich Menschen helfen, begleiten, unterstützen und ermutigen möchte, ihren Glauben und ihre christliche Überzeugung im Alltag zu leben.

Die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Senioren ist mir ein wichtiges Anliegen.

Ich bin der Meinung, dass man unabhängig davon, ob man Pastoraler Mitarbeiter/in, Priester oder Pastoralreferent/in ist, mit Freude Jesu Botschaft verkünden sollte.

Ich freue mich schon darauf, Sie kennenzulernen und mit Ihnen gemeinsam diesen Weg zu gehen.

Salvatore Tirendi

Zeichen der Entscheidungen

Wer kennt es nicht: Die Qual der Wahl. Das Dilemma, eine Entscheidung treffen zu müssen. Täglich muss der Mensch intuitiv oder bedacht Entscheidungen treffen. Allzu oft geht der Blick dabei sehnsüchtig in den Himmel: „Wenn Gott doch nur ein eindeutiges Zeichen gäbe.“ Auch wenn Got uns die Entscheidung nicht abnimmt. Gott hat dem Menschen den freien Willen geschenkt und damit die Fähigkeit abzuwägen. Das Leben ist von den eigenen Entscheidungen abhängig.

Manchmal braucht es Mut, um Entscheidungen zu treffen. Dann ist es wichtig, überhaupt Entscheidungen zu treffen. Die absolut richtige Entscheidung gibt es oftmals nicht. Der Weg entsteht erst, wenn wir ihn gehen.

Aber wenn ich vor lauter Angst, ich könnte eine falsche Entscheidung treffen, gar keine Entscheidung treffe, lähmt das das Leben. Dann lebt man einfach nur so dahin, ohne Schwung.“ (Anselm Grün)

Im September steht mit der Bundestagswahl eine Entscheidung an, die unsere Gesellschaft und gemeinsame Zukunft beeinflusst. Wir haben wieder die Wahl. Welche Politik soll ich wählen, um das Klima zu retten? Wie soll Geld verteilt werden, damit alle ein möglichst gutes Leben führen können? Wer darf am Lebensende wie und überhaupt entscheiden? Das sind Fragen unserer
Zeit und Themen, die ein gelingendes Leben betreffen. Auf diese Fragen gibt es sicherlich ganz unterschiedliche Antworten und Ansichten. Das ist auch gut so.

In Deutschland können wir mit unserer Stimme Demokratie und Freiheit stärken. Diese sollten wir nutzen. Denn diese  Entscheidungsfreiheit gibt uns die Möglichkeit, Welt und Schöpfung mitzugestalten.

Nachfolgend finden Sie ein ökumenisches Angebot zur Information und Diskussion anlässlich der anstehenden Bundestagswahl.

Herzliche Einladung!

Teresa Kreutz

DemokratieZeichen

© Stadtbüro Wiesbaen

Politik-Check

Diskussionsrunde zur Bundestagswahl

Am 26. September 2021 wird ein neuer Bundestag gewählt. Die Evangelische und Katholische Kirche der Landeshauptstadt
Wiesbaden laden zu einer politischen Diskussionsrunde zur Bundestagswahl in das Roncalli-Haus ein.

Kontrovers und direkt soll es in den Fragerunden zugehen, wenn sich Wiesbadener Politikerinnen und Politiker den Fragen des Moderators und des Publikums stellen. Die Kandidatinnen und Kandidaten sollen zu aktuellen politischen Fragen und christlichen Positionen Stellung beziehen.

Wo sind aus Sicht der Parteien die großen sozialen Fragen und welche Schwerpunkte setzen sie?
Wie kann ein gesellschaftlicher Zusammenhalt gelingen?

Sie sind eingeladen, sich zu informieren, sich mit den Positionen der Kandidaten bzw. Kandidatinnen und Parteien auseinanderzusetzen und nachzufragen.

Der Abend wird moderiert von Journalist Andreas Michael Winkel (Hessischer Rundfunk).

Es diskutieren:

Dr. Uta Brehm (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
Ingmar Jung (CDU)
Nadine Ruf (SPD)
Lucas Schwalbach (FDP)
Daniel Winter (DIE LINKE)

Termin: Dienstag, 31. August 2021
Uhrzeit: 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: Roncalli-Haus
Anmeldeschluss: 26. August 2021
Anmeldung unter www.keb-wiesbaden.de, keb.wiesbaden@bistumbistumlimburglimburg.de oder 0611 174 120

ZeitZeichen

22. Sonntag im Jahreskreis

Melden Sie sich zum Gottesdienstbesuch vorab bis donnerstags 15:00 Uhr an: im Zentralen Pfarrbüro (0611/8904390, st.peterundpaul@bistumwiesbaden.bistumlimburglimburg.de). Sollten Sie leider keinen Platz mehr bekommen, versuchen Sie es bitte an einem weiteren Kirchort.

Vorabendmessen, 28. August 2021:

18:00 Uhr    St. Kilian, St. Josef, St. Georg und Katharina, St. Klara (Wortgottesdienst)

Sonntagsmessen, 29. August 2021: 

09:30 Uhr    Herz Jesu (Hochamt), St. Peter und Paul (Hochamt)
11:00 Uhr    Mariä Heimsuchung (Hochamt), St. Hedwig (Hochamt), St. Marien (Hochamt)
12:00 Uhr    St. Kilian (Hochamt der kroatischen Gemeinde)

Bis zum Erreichen des Sitzplatzes ist eine Mund-Nasen-Maske zu tragen! Bitte halten Sie den vorgeschrieben Abstand ein.

Notfallhandynummer für Versehgänge und Krankensalbung: 0177/4110753

Das Zentrale Pfarrbüro ist aufgrund des Lockdowns für den Publikumsverkehr geschlossen, aber weiterhin besetzt. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Anliegen, bzw. zur Terminvereinbarung in persönlichen Fragen telefonisch (0611 / 89 04 39 0) oder per E-Mail: st.peterundpaul@bistumwiesbaden.bistumlimburglimburg.de

Laden Sie sich hier die Lebenszeichen 33/2021 herunter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz